Einstellungen für Cookies und Datenerfassung

Wir setzen auf unserer Website technisch notwendige Cookies ein. Diese sind dazu da, um die Sitzung aufrecht zu erhalten sowie Ihre Angabe zu dieser Hinweisfunktion für diese und weitere Sitzungen zu speichern. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen kontrollieren und verwalten.

Bitte entscheiden Sie darüber hinaus, welche weiteren Cookies sie zulassen wollen:

Cookies für Statistik:  Wir nutzen Google Analytics, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren und damit das Angebot zu verbessern. Dazu werden Daten zur Website-Nutzung anonymisiert an Google übertragen.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten Impressum und Datenschutz, wo Sie diese Einstellung auch später wieder ändern können.

Hannes

Mit meinen Fähigkeiten werden Risiken berechenbar.

Als Physiker zu d-fine

Ich habe Physik in Göttingen und Stockholm studiert. Meine Interessen lagen hier in der theoretischen Physik, spezieller in der Quantenmechanik und der Statistischen Physik. Mich hat schon immer das gereizt, was aufgrund seiner Komplexität eine Tiefe besitzt.

Nach meinem Studium wollte ich mich breiter aufstellen und habe daher neue abwechslungsreiche Herausforderungen gesucht. Sozioökonomische Systeme haben mich schon vorher interessiert und ich wollte das im Studium Gelernte in der Praxis anwenden.

Ich beschäftige mich zwar inzwischen weniger mit den Themen aus meinem Studium, jedoch konnte ich einige Herangehensweisen mitnehmen, die bei den Fragestellungen unserer Kunden in höchstem Maße gefragt sind. Auch wenn ich schon einige Projekte hinter mir habe, lerne ich immer noch dazu und beschäftige mich mit immer neuen Themen. Meine Bewerbung bei d-fine war die richtige Entscheidung.

Meine Projektschwerpunkte – Risiko- und Finanzcontrolling

Mein erster Einsatz war auf einem Merger & Acquisitions Projekt, auf welchem Teile der Bank verkauft werden mussten, um ihren Fortbestand zu sichern. Hier habe ich gesehen, wie wichtig eine solide Gesamtbanksteuerung ist und mich dazu entschlossen, mich auf Risiko- und Finanzcontrolling großer Institutionen zu spezialisieren.

Durch meine Projekte unterstütze ich unsere Kunden dabei, ein solides Geschäftsmodell zu etablieren. Das erreichen wir, indem wir Risikofaktoren und Handlungsräume aufzeigen und Risiken und Erfolgsgrößen quantitativ steuerbar machen. Neben der Auswertung von Daten und der Erarbeitung von Konzepten ist die Kommunikation im Projektteam und allgemein mit unseren Kunden wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Was ich besonders schätze – Den Sinn unserer Arbeit

Für unser Sozialsystem und unsere Wirtschaft benötigen wir eine funktionierende und krisensichere Finanzbranche. Insbesondere in den nächsten Jahrzehnten werden Krisen im Zuge des globalen Wandels zunehmen und große strukturelle Transformationsprozesse notwendig machen. Um die dafür benötigten Investitionen bereitstellen und zeitgleich auch kurzfristig auf Risiken reagieren zu können, wird der Anspruch an die Methodik der Gesamtbanksteuerung weiter zunehmen.

Ich schätze das kooperative Umfeld und die Zusammenarbeit im Team sehr und ich finde Sinn in unserer Arbeit, da wir dazu beitragen, unser Bankensystem sicherer zu gestalten und für die bevorstehenden Aufgaben weiter zu wappnen.

Unabhängig davon, was dein Background ist oder wie dich andere vielleicht sehen, wirst du bei d-fine im gleichen Maße wie wir alle für deinen individuellen Beitrag wertgeschätzt. Das war mir wichtig, als ich mich für d-fine entschieden habe, und bleibt es auch.