Urban Air Mobility

KONTAKT

Sprechen Sie uns an:
mobility[at]d-fine.de

Ein datengetriebener Ansatz für die Optimierung von Landeplatzpositionierungen und Flottengrößen für Urban Air Mobility.

Getrieben durch technologische Fortschritte im Bereich elektrischer VTOL-Flugzeuge (vertical take-off and landing) hat sich der Einsatz von Lufttaxis zu einer perspektivischen Mobilitätsform im urbanen Raum entwickelt, z.B. für innerstädtische On-Demand Punkt-zu-Punkt-Angebote, Flughafen-Shuttles, Überlandtransporte sowie für Logistikanwendungen und den medizinischen Transport. Hierzu bildet die „Special Condition for VTOL“ (EASA, Juli 2019) den rechtlichen Rahmen für die Zulassung und Zertifizierung von durch Piloten gesteuerte Lufttaxis. Dies treibt die aktuelle Entwicklung der mehr als 100 am Markt existierender Projekte von Startups sowie etablierten Unternehmen.

Neben den regulatorischen Fragen und der Sicherheit müssen für den Einsatz von Lufttaxis auch weitere Fragen bezüglich Nachfrage, Flottengröße, Positionierung der Landeplätze und am Ende auch Wirtschaftlichkeit beantwortet werden. Hierzu stellen wir in diesem Insight einen auf mathematischer Optimierung basierenden datengetriebenen Ansatz vor. Am Beispiel der Stadt Chicago wird auf Basis historischer Mobilitätsdaten zunächst die Nachfrage für Lufttaxis in der Metropolregion analysiert. Anschließend werden kombinatorische Optimierungsmodelle unterschiedlicher Komplexität angewendet, um eine optimale Verteilung an Skyports und dazu passende Flottengrößen für urbane Luftmobilität abzuleiten.

KONTAKT

Sprechen Sie uns an:
mobility@d-fine.de