tracker

Pre-Deal-Services

Im Vorfeld einer Transaktion stehen für Käufer und Verkäufer die Vereinbarung des Kaufpreises sowie die Ausgestaltung des Kaufvertrages im Mittelpunkt. Um die eigene Verhandlungsposition zu stärken, kann dabei eine belastbare und situationsgerechte Unternehmensbewertung unter Berücksichtigung von finanziellen und bilanziellen Gesichtspunkten gezielt genutzt werden.

 

Darüber hinaus liefert eine fundierte (quantitative) Einschätzung der mit der Transaktion verbundenen Chancen und Risiken einen wertvollen Beitrag zur internen Entscheidungsfindung des Erwerbers, die oft in sehr engem zeitlichen Rahmen erfolgen muss. Die Analyse sollte insbesondere auch die Frage beantworten, ob die Kombination von Käufer und Verkaufsobjekt einen Mehrwert generiert. Für den Verkäufer ist dagegen eine objektive Darstellung der Werte des Verkaufsobjekts und die damit verbundene Auswahl und Aufbereitung der zu präsentierenden Informationen von essentieller Bedeutung. Diese ist am besten durch eine unabhängige Partei gewährleistet.

Unser Leistungsspektrum

d-fine hat bereits zahlreiche Verhandlungen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Banken, Bankportfolien und Finanzdienstleistern auf Käufer- und Verkäuferseite begleitet. Darunter zählen auch einige der prominentesten und größten Transaktionen im deutschen Bankensektor in der jüngeren Vergangenheit.  

 

Wir unterstützen Ihre Verhandlungen durch folgendes Beratungsangebot:

  • Indikative Bewertung der bilanziellen und außerbilanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, inklusive der neu zu aktivierenden immateriellen Vermögenswerte auf Basis anerkannter DCF-Verfahren, z.B. im Rahmen einer Pro-forma- / Pre-Deal-PPA
  • Flexible situationsgerechte Modellierung je nach Datenlage und Marktsituation
  • Unterstützung bei der Kaufpreisfindung (Buy/Sell-side) 
  • Sensitivitätsanalysen zur Risikoabschätzung und Ermittlung von Bandbreiten auf Basis von Key Performance Indicators (KPIs)
  • Quantifizierung bzw. Optimierung der Auswirkungen auf die zukünftige Eigenkapitalquote, die Bilanz und die Erfolgsrechnung
  • Behandlung spezieller Fragestellungen wie z.B. maßgeschneiderte Risikoabsicherungsverträge, Vertragsoptionen
  • Preisfindung für die Restrukturierung einzelner Kreditportfolien bzw. Verbriefungsstrukturen